Kontakt

Österreichisches Kulturforum Berlin
Stauffenbergstraße 1, 10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

S1, S2, S25, U2 / Potsdamer Platz
Bus 200 / Tiergartenstraße
Bus M29 / Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Bus M48, Bus M85 / Kulturforum – Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Galerie

Ein Besuch in unserer Galerie ist seit Dienstag, 25. Mai 2021 wieder möglich. Bitte beachten Sie jedoch unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus. Wir laden Sie dazu ein, sich hier regelmäßig über den aktuellen Stand und eventuelle Änderungen im Hinblick auf unseren Ausstellungsbetrieb zu informieren.


Montag - Freitag von 13:00 - 16:00 Uhr ausschließlich nach Voranmeldung.
An österreichischen sowie deutschen Feiertagen ist die Galerie geschlossen.

Hygienemaßnahmen

Um Ihren Besuch für Sie und die Mitarbeiter*innen des Österreichischen Kulturforums und der Österreichischen Botschaft so sicher wie möglich zu machen, ersuchen wir Sie, unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu beachten:

  • Ein Besuch der Ausstellung und eine Teilnahme an Veranstaltungen sind nur unter vorhergehender Anmeldung über unser Anmeldeformular möglich. Ihre Anmeldung für den Ausstellungsbesuch war erfolgreich, wenn Sie eine telefonische oder schriftliche Bestätigung von uns erhalten. 
  • Der Besuch ist nur mit dem Nachweis einer Booster-Impfung oder mit dem Nachweis von zwei Impfungen zzgl. eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses möglich.
  • Allen Besucher*innen ab 6 Jahren wird empfohlen, jederzeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir bitten, dort wo es möglich ist, um Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern.
  • Bitte beachten Sie die entsprechenden Schilder, die Hinweise unserer Mitarbeiter*innen und die Hygienevorschriften. Beim Einlass, vor der Ausstellung und in den Sanitärbereichen stehen Ihnen Desinfektionsspender zur Verfügung.
  • Wir ersuchen Sie dringend, im Fall von Krankheitssymptomen von einem Besuch der abzusehen.

Wir werden unsere Maßnahmen laufend an die Berliner Vorgaben anpassen. Da sich die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bis zum Zeitpunkt Ihres Besuchs ändern könnten, informieren Sie sich bitte laufend auf dieser Seite.

Anmeldung

Sämtliche Veranstaltungen und Ausstellungen des Österreichischen Kulturforums Berlin in den Räumlichkeiten der Österreichischen Botschaft Berlin sind für Sie kostenfrei. Die Teilnahme ist bis auf weiteres ausschließlich mit Voranmeldung über unsere Veranstaltungsseite möglich.

Mit der Anmeldung erklären Sie sich außerdem damit einverstanden, dass auf der Veranstaltung Personenfotos und/oder Filmaufnahmen gemacht werden, die zu Werbezwecken in Printprodukten oder im Internet verwertet werden können.

Bitte zeigen Sie beim Einlass Ihren Personalausweis vor. Der Einlass erfolgt frühestens 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.

Ausstellung

Im Haus

02.06.2022

ERÖFFNUNG Ouriel Morgensztern. Rendezvous in Wien

ERÖFFNUNG Ouriel Morgensztern. Rendezvous in Wien

Ouriel Morgensztern, Purim, Stadttempel, Wien, 2017 © Ouriel Morgensztern, Courtesy: Jüdisches Museum, Wien
Zeit Donnerstag, 02.06.202219:00 Ort Österreichisches Kulturforum Berlin

Der Fotograf Ouriel Morgensztern ist ein Weltbürger, ein citoyen du monde, der uns durch den Blick seiner Kamera auf Reisen gehen lässt. In Paris geboren, wuchs er in einem Dorf in Südfrankreich auf, bevor er über Abstecher nach New York und in einen Kibbutz in Israel seinen Lebensmittelpunkt schließlich vor fast zwanzig Jahren in Wien fand. Dort begleitet er seither die jüdische Gemeinde mit seiner Fotokamera. Morgenszterns Fotografien bieten einen gegenwärtigen Einblick in die vielfältige jüdische Gemeinschaft Wiens und Österreichs.

Kuratorinnen: Astrid Peterle, Danielle Spera
Ausstellungsgestaltung: Fuhrer, Wien

Eine Ausstellung des Jüdischen Museums Wien in der Galerie des Österreichischen Kulturforums Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Auslandsbüros der Stadt Wien in Berlin.
Laufzeit 03. Juni bis 19. September.

 

PROGRAMM ERÖFFNUNG 02. JUNI 
*Für diese Veranstaltung können Sie sich gerne wie gewohnt unten anmelden.

Begrüßung und Einführung in die Ausstellung:
Dr. Danielle Spera, Direktorin Jüdisches Museum Wien

Dr. Astrid Peterle, Kuratorin Jüdisches Museum Wien,
Ouriel Morgensztern, Fotograf

„Jüdisches Leben in Österreich und Deutschland“
Dr. Danielle Spera im Gespräch mit Andrei Kovacs,

Leitender Geschäftsführer 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.

Musikalische Begleitung: Senka Brankovic-Rau am Klavier

 

Wir laden Sie auch gerne ein, die Eröffnung per Live-Stream mitzuverfolgen.
Die Aufnahme wird auch danach auf dem YouTube-Kanal der Österreichischen Botschaft Berlin zu sehen sein.

 

Im Sinne des Schutz-und Hygienekonzepts für Veranstaltungen während der Corona-Pandemie ist ein Besuch unserer Veranstaltungen und Ausstellungen nur nach Voranmeldung möglich. Für eine mögliche infektionsschutzrechtliche Kontaktnachverfolgung benötigen wir:

Ausstellung

Im Haus

03.06.2022 – 18.09.2022

Ouriel Morgensztern. Rendezvous in Wien

Ouriel Morgensztern. Rendezvous in Wien

Ouriel Morgensztern, Purim, Stadttempel, Wien, 2017 © Ouriel Morgensztern, Courtesy: Jüdisches Museum, Wien
Zeit 03.06.2022 – 18.09.2022 Ort Österreichisches Kulturforum Berlin

Der Fotograf Ouriel Morgensztern ist ein Weltbürger, ein citoyen du monde, der uns durch den Blick seiner Kamera auf Reisen gehen lässt. In Paris geboren, wuchs er in einem Dorf in Südfrankreich auf, bevor er über Abstecher nach New York und in einen Kibbutz in Israel seinen Lebensmittelpunkt schließlich vor fast zwanzig Jahren in Wien fand. Dort begleitet er seither die jüdische Gemeinde mit seiner Fotokamera. Morgenszterns Fotografien bieten einen gegenwärtigen Einblick in die vielfältige jüdische Gemeinschaft Wiens und Österreichs.

Kuratorinnen: Astrid Peterle, Danielle Spera
Ausstellungsgestaltung: Fuhrer, Wien

 

Eine Ausstellung des Jüdischen Museums Wien in der Galerie des Österreichischen Kulturforums Berlin.

 

Im Sinne des Schutz-und Hygienekonzepts für Veranstaltungen während der Corona-Pandemie ist ein Besuch unserer Veranstaltungen und Ausstellungen nur nach Voranmeldung möglich. Für eine mögliche infektionsschutzrechtliche Kontaktnachverfolgung benötigen wir:

Buchpräsentation

Im Haus

09.06.2022

Stefan Kutzenberger „Kilometer Null“ & Tribidabo

Stefan Kutzenberger „Kilometer Null“ & Tribidabo

Cover (c) Piper Verlag
Zeit Donnerstag, 09.06.202219:00 Ort Österreichisches Kulturforum Berlin

In einer Pension des uruguayischen Grenzortes Santa María blickt der österreichische Schriftsteller Kutzenberger nach langer Flucht vor einem kaum nachvollziehbaren Krieg plötzlich in den Mündungslauf einer Pistole. So beginnt „Kilometer Null“ und nimmt die Leser mit auf eine Achterbahnfahrt, die sie schließlich bis vor die Himmelspforte führen wird.

Ein neues, ausgelassenes wie bewegendes Abenteuer des gleichnamigen Autors Stefan Kutzenberger, das mitten ins Herz unserer immer unwirklicher erscheinenden Gegenwart trifft und eindeutig beweist: Literatur kann alles.

»Kutzenberger trifft mit seinem Roman, wieder einmal, einen Nerv der Zeit.« ― Literaturhaus Wien

 

Stefan Kutzenberger spricht über sein mitreißendes neues Buch mit der Literaturkritikerin Felicitas von Lovenberg und dem Schriftsteller, Regisseur und Drehbuchautor Jan Schomburg.  Begleitet wird das Gespräch mit Musik aus aller Welt des steirischen NASOM-Trios Tribidabo.

Im Sinne des Schutz-und Hygienekonzepts für Veranstaltungen während der Corona-Pandemie ist ein Besuch unserer Veranstaltungen und Ausstellungen nur nach Voranmeldung möglich. Für eine mögliche infektionsschutzrechtliche Kontaktnachverfolgung benötigen wir: