Kategorie

Datum

Ausstellung

Online

13.12.2021 – 06.12.2022

Digitale Führung durch die Dauerausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek

Digitale Führung durch die Dauerausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek

Literaturmuseum, Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Wien – © Österreichische Nationalbibliothek Pichler
Zeit 13.12.2021 – 06.12.2022 Ort Online
YouTube

Die Kultursektion des Bundesministeriums für Europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) lädt zu einer „literarischen Entdeckungsreise“ ein und nimmt Sie mit auf eine digitale Führung durch die Dauerausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek. Die Dauerausstellung zeigt die Vielfalt österreichischer Literatur und beantwortet die Fragen: Was ist Literatur? und Was hat sie mit unserer Geschichte und unserer Vergangenheit zu tun?

Das Video dazu finden Sie hier.

 

Ausstellung

Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

01.03.2022 – 05.06.2022

ENDE DER ZEITZEUGENSCHAFT?

ENDE DER ZEITZEUGENSCHAFT?

© Jüdisches Museum Augsburg Schwaben
Zeit 01.03.2022 – 05.06.2022 Ort Jüdisches Museum Augsburg Schwaben
Ulmer Straße 228, 86156 Augsburg

Was folgt, wenn die letzten Überlebenden des Holocaust gestorben sind? Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben nimmt sich in der neuen Ausstellung »Ende der Zeitzeugenschaft?« der Frage nach dem Erinnern und seiner Zukunft an.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Erinnerung an den Holocaust, wie sie in Interviews und Aufnahmen von öffentlichen Auftritten der Zeitzeug*innen überliefert ist. Sie hinterfragt die »Gemachtheit« der Interviews und beleuchtet die Bedingungen, unter denen die Überlebenden ihre Erlebnisse erzählen konnten. Überlegungen über eine digitale Konservierung oder andere Formen des Erinnerns lenken den Blick in die Zukunft.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Mit Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Berlin.

Festival

Jugendtheaterwerkstatt Spandau

30.05.2022 – 04.06.2022

PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum

PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum

4 A.M. (c)Christine Miess
Zeit 30.05.2022 – 04.06.2022 Ort Jugendtheaterwerkstatt Spandau
Gelsenkircher Str. 20, 13583 Berlin

Das Bühnenprogramm von PURPLE spiegelt inhaltlich wie ästhetisch den Facettenreichtum des zeitgenössischen Tanzes wider. „PURPLE lädt Kinder und Jugendliche ein, professionellen zeitgenössischen Tanz zu erleben und mehr über seine künstlerischen Konzepte zu erfahren“, erklärt die Initiatorin und künstlerische Leiterin Canan Erek die Beweggründe des Festivals. Das Festival wurde seitens der Presse für sein „anspruchvolles wie sensibles“ (TAZ) Programm für Kinder und Jugendliche gelobt.

Die acht Produktionen die das Festival an sechs Tagen präsentiert, stammen aus Deutschland, Österreich, England, Spanien und der Schweiz. Ziel von PURPLE ist es, Kinder und Jugendliche für Tanz zu begeistern und auf zeitgenössische Performances neugierig zu machen.

Erstmalig läd das Festival zu einer österreichischen Produktion ein: 4 A.M. – A House Dance Piece der Tanzcompany Potpourri aus Salzburg 

4 A.M. zelebriert – basierend auf den persönlichen Erfahrungen der vier in Europa sozialisierten Tänzerinnen – den House Club als sicheren Ort, an dem gesellschaftliche Konventionen keine Rolle mehr spielen. Angelehnt an den inklusiven und urteilsfreien Geist der House Kultur dient die repetitive, aufwärtsstrebende Qualität der Musik als zentraler Anker für das körperliche Erleben der vier Frauen.

Mittwoch 01.06.22, 10:00 Uhr – Jugendtheaterwerkstatt Spandau

Donnerstag 02.06.22, 10:00 Uhr – Jugendtheaterwerkstatt Spandau

Für mehr Informationen: PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum mit Workshops (purple-tanzfestival.de)