Lesung

Im Haus

24.06.2024

Lesung und Gespräch mit dem Deutschen Buchpreisträger Tonio Schachinger

Lesung und Gespräch mit dem Deutschen Buchpreisträger Tonio Schachinger

(c) Rowohlt Verlag
Zeit Montag, 24.06.202419:00 Ort Österreichisches Kulturforum Berlin

Spätestens seit seiner Auszeichnung mit dem Deutschen Buchpreis 2023 gilt der Österreicher Tonio Schachinger als eine der wichtigsten jungen Stimmen im deutschsprachigen Literaturbetrieb. Schachinger wird an diesem Abend aus seinem Roman „Echtzeitalter“ vorlesen, für den er im vergangenen Jahr den Deutschen Buchpreis erhalten hat.

Echtzeitalter“ handelt vom Leben des Schülers Till Korkan. Gekonnt erzählt Schachinger, wie sich Tills Leben zwischen dem snobistischen Wiener Eliteinternat und dem Echtzeitstrategiespiel Age of Empires 2 abspielt und welche Herausforderungen das Leben noch parat hat für den jungen Schüler.

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland wird der Autor aber auch aus seinem Debütroman lesen. In „Nicht wie ihr“, erschienen 2019, erzählt Schachinger vom Leben des Fußballprofis Ivo. Dieser verdient 100.000 Euro in der Woche, fährt einen Bugatti, hat eine Frau und zwei Kinder, die er über alles liebt. Doch als seine Jugendliebe Mirna ins Spiel kommt, gerät das sichere Gerüst ins Wanken.

Über seine beiden Romane, die laufende EM und vieles mehr wird Tonio Schachinger an diesem Abend mit dem österreichisch-liechtensteinischen Autor Benjamin Quadere (Für immer Alpen, 2020) sprechen.

 

Der Büchertisch für diesen Abend wird von der renommierten Buchhandlung Uslar und Rai (Prenzlauerberg, Berlin) zusammengestellt werden.

 

Eine Veranstaltung des Österreichischen Kulturforums Berlin.

 

Im Sinne des Schutz-und Hygienekonzepts für Veranstaltungen während der Corona-Pandemie ist ein Besuch unserer Veranstaltungen und Ausstellungen nur nach Voranmeldung möglich. Für eine mögliche infektionsschutzrechtliche Kontaktnachverfolgung benötigen wir: