Ausstellung

SOMA Art Berlin

11.05.2024 – 16.06.2024

SYMBIOTIC SYNCHRONY

SYMBIOTIC SYNCHRONY

Flyer (c) Dagmar Schürrer
Zeit 11.05.2024 – 16.06.2024 Ort SOMA Art Berlin
Eylauer Str. 9 10965 Berlin

Einzelausstellung von Dagmar Schürrer im SOMA

Die in Berlin lebende österreichische Künstlerin Dagmar Schürrer reflektiert in ihrer Einzelausstellung „SYMBIOTISCHE SYNCHRONIE“ im SOMA Art Berlin die tiefen Verflechtungen von menschlichem Bewusstsein, natürlicher Umwelt und aktueller Technologie.

Mit einer multimedialen Installation aus digitalen Animationen, Großprojektionen und Mixed-Reality-Anwendungen schafft sie eine räumliche Erzählung, in der sie die wissenschaftlichen Konzepte der Symbiose und neuronalen Synchronie poetisch miteinander verknüpft. Die Künstlerin wendet diese auf unsere Existenz im Postdigitalen an. Beide theoretischen Ansätze betonen die Interkonnektivität aller organischen und nicht-organischen Akteure und stellen Konzepte von Individualität, singulärem Bewusstsein und Subjektivität in Frage.

Schürrer bietet ihre Interpretation der Idee eines Metaorganismus an, der sich über das Analoge, das Digitale, das Organische und das Anorganische erstreckt und einen komplexen Raum hybrider Erfahrungen schafft.

Kuratiert von Peggy Schoenegge.

Diese Ausstellung ist Teil des umfangreichen zweijährigen Projekts „Becoming Future“, das sich dem technologiegetriebenen Kunstbereich Berlins widmet, kuratiert von Nabi Nara und unterstützt von der Senatsverwaltung für Kultur und gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Eröffnung: 10.05.2024
Ausstellung: 11.05.-16.6.2024

Die Ausstellung wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Österreichische Bundesministerium für Kunst, Kultur, Öffentlichen Dienst und Sport. Mit Unterstützung des Österreichische Kulturforums Berlin.

 

Tickets https://somaberlin.art/